Login

Bitte bei der Registrierung den richtigen, vollständigen Namen angeben, ansonsten ist eine Anmeldung nicht möglich.

Suchen...

Breadcrumbs

Kreisliga

HSG Soest I - VFL Branbauer II 28:31 (16:20)

Ein tolles Handballspiel bekamen die zahlreichen Handballfreunde am Samstag in der Düllberghalle zu sehen. Die von allen Abstiegssorgen befreiten Soester trafen auf eine ebenso junge Mannschaft aus Brambauer die unbedingt ihren dritten Platz sichern wollten, um sich die Möglichkeit eines eventuell möglichen Aufstiegs zumindestens zu erhalten.

Die Eckey Schützlinge mussten auf die verletzten Preuss und Griebenow verzichten. Buegler und Haverland gingen angeschlagen auf die Platte. Die Gäste aus Brambauer machten sofort mächtig Druck und ehe die Soester richtig wach waren, lagen sie bereits mit 3:0 zurück.

Doch Soest steigerte sich und konnte ab Mitte der 1. Halbzeit sogar in Führung gehen. T. Ostermann bekam einen festen Schlag auf die Nase und konnte nicht mehr weiterspielen. In Rückstand liegend zeigte besonders der Rückraum Rechte der Gäste eine beeindruckende Leistung und konnte mit seinen Würfen die erneute Führung für Brambauer herrauswerfen. Die HSG kassierte dagegen noch eine unnötige Zeitstrafe und so konnte Brambauer mit 20:16 in die Halbzeitpause gehen.

In der 2. HZ kamen die Soester nochmal auf 25:27 herran. Die sichtlich irritierten Gäste nahmen ein Timeout. Doch Soest konnte diese Phase nicht nutzen, da gleich zwei Zeitstrafen gegen die HSG verhängt wurden. Das nutzen die Gäste zum 31:28 Sieg.

"Ein sehr gutes Handballspiel und eine geschlossene Mannschaftsleistung meiner Jungs gegen einen sehr guten Gegner. Brambauer hat verdient gewonnen und wir haben besser gespielt, als es unser Tabellenplatz vermuten lässt. Brambauers Rückraumrechter hat hier eine bärenstarke Vorstellung abgeliefert und war von uns kaum zu verteidigen.

Vahrenbrink, Wennemers; Haverland 6, Eckey 6, Noelle 4, Brinkwirth 4, Kellner 3, Kassing 3, Buegler 1, T.Ostermann 1, D.Ostermann, Hattwig